Eigene Wege finden im Philosophieren: Sei, wer du bist!

Ronald Wellach

Das weite Feld philosophischen (Nach-) Denkens liegt vor Ihnen.
Räumen wir doch gemeinsam Kopf und Herz ein wenig auf!

Ich biete Ihnen im Rahmen des wahrheitsorientierten Beratungs-/Coaching-Dialogs in der Praxis vor allem an:

  • Gemeinsames Nachdenken im offenen Gespräch zu allen Themen des privaten und beruflichen Lebens unter den Gesichtspunkten des philosophisch ansetzenden Wahrheits-Denkens. Weil das Leben zu kurz ist, um in der diskursiven und "digitalen" Dauer-Verwirrung unserer Zeit und oberflächlichen "Persönlichkeitstests" einfach so stecken zu bleiben.
  • Persönliche (Lebens-) Beratung: individuelle Tiefenberatung und hilfreiches, durchaus gesundes Life-Coaching für den Beruf, die Berufung und das ganze wirkliche Leben, insbesondere mithilfe einer eigenen philosophischen Erfahrungsmethode zur Klärung und auch Veränderung eigener Wahrheiten und Glaubenssätze ("ExistenzEbenenAnalyse").
  • Gute Gespräche mit Ernst und Freude: philosophische Dialoge und Diskussionen zu gesellschaftlich-aktuellen wie kulturhistorischen/geisteswissenschaftlichen Themen.
  • Philosophisches Lesen: Interpretation philosophischer Texte im Dialog oder in Kleingruppen.
  • Philosophische Treffen: Moderation von philosophischen Veranstaltungen, darunter Vorträge, Gruppen-Workshops und Café-Treffs.

Mach dir klar, wer du wirklich bist oder sein kannst!

Als philosophisch ausgebildeter Berater und Coach begleite ich meine Klienten zuhörend und gelegentlich anregend auf ihren eigenen Wegen des Nachdenkens und der reflektierten Lebensgestaltung. Man könnte auch sagen: bei ihrer ganz individuellen Selbst-Aufklärung in philosophischen Begriffen und Verstehensprozessen.

Das gemeinsame, dialogische, auf wahrheitsorientierte Beratung zielende Philosophieren kann dem Philosophierenden in seinen unterschiedlichen Lebenskontexten zu mehr Klarheit und Sicherheit verhelfen: in seinem Wahrnehmen und Spüren, seinem Denken und Wollen, seinem Sprechen und Tun. Denn das Leben in den Zufällen der Zeitläufte ist kurz, aber das als eigenes gelebte Leben eine eigentlich lang dauernde Kunst: Ars longa. Vita brevis.

Im Einzelnen kann es je nach individueller Situtation und persönlichem Wunsch eines Klienten beispielsweise um folgende Ziele und Gesprächsansätze gehen:

  • den eigenen Kopf samt Herz aufräumen und den Horizont erweitern, neue Perspektiven eröffnen, eine philosophische Unterscheidungsfähigkeit und Urteilskraft entwickeln (Ein Beispiel: unterscheiden lernen zwischen zufällig entstandenen Medien-Meinungen oder gar modernen "Fake-World-Werten" und sinnvoll erklärbaren Vernunft-„Werten“, auch wenn diese heute "altmodisch" anmuten...),
  • die eigene Wahrheit ungeschminkt erleben, zum Beispiel auch in "kritischer" Haltung zu sich selbst und der eigenen Teilnahme an vorherrschenden Gesellschafts- oder Wirtschaftsspielen (das heißt manchmal übrigens auch: mal ohne den im Coaching verbreiteten „systemischen“ Zwang zur allgemeinen „Wertschätzungs"-Positivität),
  • eigene Gedankenfäden fortspinnen: „Sinn“-Zusammenhänge erforschen, die in unseren Gehirnen und Biografien oft als lose Fäden aus Gefühlen und Gedanken herumhängen,
  • Selbstbild-Problemfragen und Stress-Ängste besprechen und klären,
    vielleicht auch ansatzweise die gelegentlich vorhandenen akuten oder biografisch entwickelten Denk-Fühl-Knoten durch altmodisch-wahrheitsorientierte und phänomenbezogene "Aufklärung" auflösen und gewissermaßen "heilen",
    dies aber nicht in Form von methodischer „Therapie“, die ganz andere – psychologische, krankheitsorientierte – Theorie- und Praxisvoraussetzungen hat.
  • Hinweise aus der philosophischen Tradition zu Möglichkeiten und Grenzen von Glücks- und Sinn-Begriffen aufnehmen.
  • Wissen aus der philosophischen und geisteswissenschaftlichen Welt kennen- und diskutieren lernen, zum Beispiel in Kurzvorträgen, Dialogen und Lektüren,
  • aktuelle Diskurse insbesondere aus alten und neuen Medien-Welten von "Spiegel" oder "FAZ" bis Facebook oder Instagram nachvollziehen und philosophisch-kritisch besprechen, um eine eigene Haltung zu entwickeln,
  • und viele andere Themen und Ansätze, die mit philosophischem Denken bearbeitet werden können...

Neben der persönlichen Beratung im vertraulichen Dialog in der philosophischen Praxis biete ich auf Nachfrage auch geschlossene oder offene philosophische Gruppenveranstaltungen an, darunter Gesprächskreise, Lesekurse, Seminare, Workshops und Themen-Vorträge. Zögern Sie bitte nicht, mir Ihre Themen- und Veranstaltungswünsche mitzuteilen.

Philosophisches Life-Coaching von Mensch zu Mensch im geschützten Rahmen, auch in Corona-Zeiten

Ein Persönlichkeitscoaching fördert konsequent individuelle Talente, Ziele und Chancen des oder der Klienten. Es führt normalerweise in überschaubaren Zeiträumen zu ernsthafter Selbstwahrnehmung durch gedankliche und emotionale Klärung und eigene Übungen im geschützten Rahmen. Mögliche Entwicklungshindernisse können nach und nach aus dem Weg geräumt oder schnell übersprungen werden. In diesem Lebens-Coaching geht es zumeist um eine längerfristige Begleitung im persönlichen Entwicklungsprozess nicht nur im Business oder Job, sondern im philosophisch-ganzheitlichen Menschen. Wer sich einlässt, kommt voran und vielleicht zu sich selbst. Und fühlt sich gut dabei. Ich unterstütze Sie gern.

Online-Coachings während der Corona-Krise

Online-Coachings sind eine sinnvolle Ausweichmöglichkeit für meine Coaching-Klienten. Wir können Plattformen nach Wunsch benutzen (aus Erfahrung insbesondere Microsoft Teams, Zoom und das gute alte Skype). Finden Sie gern in einem kurzem Kennenlern-Meeting heraus, ob das längerfristig etwas für Sie ist. Ich schicke Ihnen gern einen Einladungslink.

Vor-Ort-Coachings möglich auch in Corona-Zeiten

Aber es geht auch wieder vor Ort! Wir versuchen gemeinsam, die Regeln des reduzierten Kontaktes beziehungsweise der physischen Distanz einzuhalten. Der Coaching-Terminplan vor Ort ist deshalb ohnehin ausgedünnt. Aber mental, geistig-seelisch und thematisch bleiben wir dennoch nahe beieinander und bearbeiten konsequent wie immer die Fragestellungen, die Klienten mitbringen, auf allen Kanälen, bei Bedarf natürlich auch gern in unserem Coaching-Raum in Bosau.

Ein paar neue "technische" Voraussetzungen sollten bei persönlichen Coaching-Treffs vor Ort allerdings erfüllt sein:

Der/die Klient/in bringt keine Erkrankungsanzeichen im „Erkältungsbereich“ und keine bekannte „Infektionskette“ mit, zählt also nicht selbst zur Risikogruppe mit chronischen oder schweren Erkrankungen und hatte in den letzten Wochen keinen Kontakt zu infizierten oder in Quarantäne gesetzten Menschen.

Bei uns vor Ort stehen Desinfektionsmittel und Mundschutz (leihweise) zur Verfügung. Der Sitz-Abstand im Coaching-Gespräch beträgt mindestens 1,5 Meter. Es wird viel gelüftet. So bleiben wir gesund und führen gute persönliche, philosophische Gespräche.

Ein Wort zu den Kosten

Philosophen legen Wert auf Wahrheit auch im Sinne von Offenheit. Das gilt auch für die finanzielle Seite der philosophischen Beratung beziehungsweise des Coachings als individueller, professioneller Dienstleistung: Nach einem kurzen kostenfreien Erstgespräch (oder einer um 50 Prozent vergünstigten längeren Start-Sitzung) wird in der PPL eine normale philosophische Gesprächsstunde (50 - 60 Minuten) mit 95 Euro netto (= 113,05 Euro inkl. Mwst.), eine tiefgehende Coaching-Stunde inklusive Vor- und Nachbereitung mit 120 Euro netto (= 142,80 Euro inkl. Mwst.) honoriert. Individuelle Paketpreise sind verhandelbar. Wir finden gemeinsam eine Lösung für Ihren Bedarf und Ihr Budget.

PPL-Text- oder Veranstaltungsbeiträge (Vorträge, Workshops, Semimare, Moderationen etc.) werden jeweils einzeln kalkuliert, mit Festpreis angeboten und entsprechend abgerechnet. Lassen Sie sich jederzeit gern ein Angebot machen!

In jedem Fall erhalten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer (für den eventuellen Vorsteuerabzug). Rechnungssteller ist das KommunikationsKontor Lübeck R. Wellach, das die PPL als Projekt betreibt.